Placeholder image

Überblick

Bildungsgänge am Berufskolleg

Sie finden hier eine Übersicht über unsere Bildungsgänge. Durch Anklicken können Sie die jeweiligen Informationen öffnen.

Sozialassistent_in

Eingangsvoraussetzungen: Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre schulische Ausbildung (Vollzeitform), 3 Praktikumsblöcke in den Bereichen Tageseinrichtung für Kinder, ambulante oder stationäre Einrichtung der Altenhilfe sowie der Eingliederungs- und/oder Behindertenhilfe
Inhalte der Ausbildung: berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte
Abschluss: staatlich geprüfte Sozialassistentin/staatlich geprüfter Sozialassistent, Erwerb der Fachoberschulreife, eventuell mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
Spezialisierung und Weiterbildung: Fachschulen des Sozialwesens mit den Fachrichtungen Heilerziehungspflege oder Sozialpädagogik (Heilerziehungspfleger/-in oder Erzieher/-in), Berufliches Gymnasium (Erzieher/-in mit AHR)
WEITERE INFORMATIONEN

Sozialassistent_in, Schwerpunkt Heilerziehung

Eingangsvoraussetzungen: Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife (Erwünscht: einjähriges Praktikum im Bereich der Behindertenhilfe)
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre praxisintegrierte Ausbildung: 3 Tage pro Woche Unterricht am Lernort Schule und 2 Tage Ausbildung am Lernort Praktikum in einer Einrichtung der Behindertenhilfe (Wechsel der Praktikumsstelle nach einem Jahr)
Inhalte der Ausbildung: berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte
Abschluss: staatlich geprüfte Sozialassistentin, Schwerpunkt Heilerziehung/staatlich geprüfter Sozialassistent, Schwerpunkt Heilerziehung, Erwerb der Fachoberschulreife, eventuell mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
Spezialisierung und Weiterbildung: Fachschulen des Sozialwesens mit den Fachrichtungen Heilerziehungspflege oder Sozialpädagogik (Heilerziehungspfleger/-in oder Erzieher/-in), Berufliches Gymnasium (Erzieher/-in mit AHR)
WEITERE INFORMATIONEN

Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Eingangsvoraussetzungen: Fachoberschulreife
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre. In der Klasse 11 ist der schulische Unterricht kombiniert mit einem fachbezogenen gelenkten Praktikum. Die Klasse 12 ist ein vollzeitschulischer Bildungsgang.
Inhalte der Ausbildung: 12 Stunden Unterricht im ersten Ausbildungsjahr. Die weiteren Stunden werden in einem fachbezogenen Praktikum in den Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens abgeleistet. Der Schwerpunkt des Praktikums liegt in der Sozial- und Heilpädagogik, beispielsweise in Tageseinrichtungen für Kinder, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, der Erziehungshilfe und für Menschen mit Behinderungen. Im zweiten Ausbildungsjahr: 32 Unterrichtsstunden.
Abschluss: Fachhochschulreife, Prüfung in den Fächern Erziehungswissenschaften, Deutsch, Mathematik und Englisch
Weiterbildung: Studium (Fachhochschule), Fachschulen des Sozialwesens mit den Fachrichtungen Heilerziehungspflege oder Sozialpädagogik (Heilerziehungspfleger/-in oder Erzieher/-in)
WEITERE INFORMATIONEN

Erzieher_in mit Allgemeiner Hochschulreife

Eingangsvoraussetzungen: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Erwünscht: Einblicke/Praktika im Feld der Sozialpädagogik)
Dauer der Ausbildung: 4 Jahre insgesamt; 3 Jahre bis zur Allgemeinen Hochschulreife und danach ein Jahr Berufspraktikum
Inhalte der Ausbildung: Vorbereitung auf die Berufsfelder der Erzieher/-innen: Kitas, Schulen, Wohngruppen der Erziehungshilfe und der Heilpädagogik sowie Freizeiteinrichtungen im Zusammenhang mit der Übernahme der professionellen und personellen Berufsrolle. Die Fächer Erziehungswissenschaften und Didaktik-Methodik nehmen hier eine besondere Rolle ein. Entwicklung der allgemeinen Studierfähigkeit (in den Prüfungsfächern auch entsprechend den Vorgaben durch das Zentralabitur).
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife und staatlich anerkannte Erzieherin, staatlich anerkannter Erzieher (Doppeltqualifikation)
Spezialisierung und Weiterbildung: Studium (Universität oder Fachhochschule), sonstige Weiterbildungen für Erzieher/-innen mit Berufserfahrungen
WEITERE INFORMATIONEN

Allgemeine Hochschulreife / Fachlicher Schwerp. Gesundheit

Eingangsvoraussetzungen: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Inhalte der Ausbildung: anatomisch-physiologische Vorgänge beim Menschen, gesellschaftlich bedeutsame Erkrankungen, Pflege und Rehabilitation, Gesundheitswesen; Praktikum im Gesundheitswesen; naturwissenschaftliche Ausrichtung mit den Leistungskursen Gesundheit, Biologie und den Grundkursen Biochemie und Psychologie u.a.
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
Spezialisierung und Weiterbildung: Studium (Universität oder Fachhochschule), Fachausbildung im Gesundheitswesen
WEITERE INFORMATIONEN

Erzieher_in

Eingangsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife plus mind. 900 Stunden zusammenhängende Praxis oder FOR plus zweijährige Berufsausbildung im sozialpädagogischen Bereich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre: 2 Jahre schulische Ausbildung (Vollzeitform mit zwei 8-Wochen-Praktika in verschiedenen Arbeitsfeldern), 1 Jahr Berufspraktikum oder 3 Jahre schulische Ausbildung mit einer integrierten bezahlten beruflichen Tätigkeit
Inhalte der Ausbildung: berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte, die in der Fachschule vermittelt und durch die begleiteten Praktika ergänzt werden (Theorie-Praxis-Transfer)
Abschluss: staatlich anerkannte Erzieherin, staatlich anerkannter Erzieher und FHR (optional)
Spezialisierung und Weiterbildung: Fachschule für Heilpädagogik, Studium (Fachhochschule), beispielsweise Elementarpädagogik, Pädagogik der Kindheit, Heilpädagogik, Management im Sozial- und Gesundheitswesen
WEITERE INFORMATIONEN

Heilerziehungspfleger_in

Eingangsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife plus mind. 900 Stunden zusammenhängende Praxis oder FOR plus zweijährige Berufsausbildung im sozial-/ heilpädagogischen oder pflegerischen Bereich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre: 2 Jahre schulische Ausbildung (Vollzeitform mit zwei 8-Wochen-Praktika in verschiedenen Arbeitsfeldern), 1 Jahr Berufspraktikum oder 3 Jahre schulische Ausbildung mit einer integrierten bezahlten beruflichen Tätigkeit
Inhalte der Ausbildung: berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte, die in der Fachschule vermittelt und durch die begleiteten Praktika ergänzt werden (Theorie-Praxis-Transfer)
Abschluss: staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin, staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger und FHR (optional)
Spezialisierung und Weiterbildung: Fachschule für Heilpädagogik, Studium (Fachhochschule), beispielsweise Heilerziehungspflege (BA-Abschluss), Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege, Management im Sozial- und Gesundheitswesen
WEITERE INFORMATIONEN

Heilpädagog_in

Eingangsvoraussetzungen: Fachoberschulreife, dreijährige Ausbildung im pädagogischen und/oder pflegerischen Bereich (Erzieher/-in, Heilerziehungspfleger/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Kinderkrankenpfleger/-in und Altenpfleger/-in) und eine mindestens einjährige Berufstätigkeit als Fachkraft
Dauer der Ausbildung: 1,5 Jahre (3 Semester) in Vollzeitform (insgesamt 1800 Unterrichtsstunden)
Inhalte der Ausbildung: fachrichtungsübergreifende Lerninhalte und fachrichtungsbezogene Lernbereiche: Theoretische Grundlagen und Methoden der Heilpädagogik; Heilpädagogische Praxis und Projektarbeit (mit inklusivem Charakter)
Abschluss: staatlich anerkannte Heilpädagogin/staatlich anerkannter Heilpädagoge
Spezialisierung und Weiterbildung: Studium an der Fachhochschule der Diakonie (FHdD Bethel): BA-Studiengang Heilpädagogik mit den Schwerpunkten Mentoring/Management, berufsbegleitend in verkürzter Form (75 Credit-Points werden anerkannt)
WEITERE INFORMATIONEN

Fachkraft für heilpäd. Förderung mit dem Pferd

Eingangsvoraussetzungen: Abschluss eines Fachschulbildungsgangs des Sozialwesens oder gleichwertige pädagogische/psychologische Vorbildung (z.B. Erzieher/-in, Heilerziehungspfleger/-in), Trainer C-Qualifikation im Reiten oder Voltigieren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (bis zum 5. Modul)
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre berufsbegleitend, 10 Module je 5 Tage (2 -3 Module in Köln), insgesamt 600 Unterrichtsstunden
Kooperationspartner: Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten e V. (DKThR e.V.)
Inhalte der Ausbildung: Theorie/Praxis und Methoden der heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd (HFP), Kollegiale Beratung/Supervision, Selbsterfahrung, Projektarbeit, Hausarbeit. Eine Praxismöglichkeit unter Anleitung ist nachzuweisen.
Abschluss: staatlich geprüfte Fachkraft für heilpädagogische Förderung mit dem Pferd Kosten: Kosten der fachpraktischen Ausbildung beim DKThR 4700 €. Frühbucher und Mitglieder des DKThR erhalten einen Rabatt.
WEITERE INFORMATIONEN

Haben Sie noch weitere Fragen?

Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gern. Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an:

Friedrich-v.Bodelschwingh-Schulen
Berufskolleg Bethel
Am Zionswald 12
33617 Bielefeld
Telefon: (0521) 144-2467
Fax: (0521) 144-2470
E-Mail: berufskolleg@fvbschulen.de