Placeholder image

Berufliches Gymnasium

Erzieher_in / Allgemeine Hochschulreife

Fachbereich: Gesundheit und Soziales
dreijährige schulische Ausbildung
einjähriges Berufspraktikum

Berufsbild der Erzieherin / des Erziehers

Staatlich anerkannte Erzieher_innen arbeiten selbstständig in verschiedenen sozialpädagogischen Praxisfeldern mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Erwachsenen. Sie begegnen Menschen mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Erzieher_innen müssen sich einstellen können auf Lebenssituationen und soziale Zusammenhänge, die sich oft sehr deutlich von den eigenen Erfahrungen unterscheiden.

Sie sind verantwortlich für die Bildung, Förderung, Unterstützung und Begleitung dieser Menschen in Einrichtungen und Diensten. Hier sind zuerst die Tageseinrichtungen für Kinder zu nennen, in denen die meisten Erzieher_innen ihren Arbeitsplatz finden. Darüber hinaus arbeiten Erzieher_innen in Kultur- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, in Kirchengemeinden, in Ganztagsschulen, in den Einrichtungen der Erziehungshilfe und der Behindertenarbeit.

Um diesen sehr unterschiedlichen Anforderungen gewachsen zu sein, muss die/der Erzieher_in über gute fachliche und theoretische Kenntnisse sowie methodische Kompetenzen verfügen. Die vielfältigen Begegnungen mit Menschen erfordern ein hohes Maß an personaler Kompetenz. Hier ist die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person eine wichtige Voraussetzung.

Neben einer Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich von pädagogischen, therapeutischen u.a. Zusatzqualifikationen entscheiden sich Erzieher_innen häufig für die Ausbildung zum Heilpädagogen/zur Heilpädagogin in der Fachschule für Heilpädagogik oder für ein Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule.

Ausbildung zur/zum Erzieher/-in mit Allgemeiner Hochschulreife

Der Bildungsgang zur/zum staatlich anerkannten Erzieher_in mit Allgemeiner Hochschulreife (Abitur) dauert insgesamt 4 Jahre. Er gliedert sich in eine dreijährige schulische Ausbildung mit Blockpraktika in der sozialpädagogischen Praxis und dem anschließenden einjährigen Berufspraktikum. Das Abitur qualifiziert zum Studium an Universitäten und entspricht dem der Gymnasien.

Studentafel

In jedem Jahr der schulischen Ausbildung wird ein Praktikum in der sozialpädagogischen Praxis vorbereitet und durchgeführt. Dies ist im ersten Ausbildungsjahr ein Praktikum in Einrichtungen für Kinder bis 6 Jahren, hauptsächlich Tageseinrichtungen für Kinder. Im zweiten Ausbildungsjahr folgt ein Praktikum mit Kindern und Jugendlichen ab 7 Jahren (z.B. in Ganztagsschulen, Einrichtungen der Erziehungshilfe oder der Behindertenhilfe). Im dritten Jahr und im Berufspraktikum suchen sich die Schüler_innen selbst ihre Schwerpunkte und Praxisorte.

Insgesamt werden in diesem Bildungsgang berufliche und allgemeinbildende Anforderungen und Qualifikationen integriert. Verschiedene Themen und Aufgabenstellungen werden fächerübergreifend in Form von Projekten bearbeitet.

Die Fächer des Bildungsganges sind festgelegt. Leistungskurse und Prüfungsfächer sind Erziehungswissenschaften und Biologie oder Deutsch. Weitere Prüfungsfächer sind Englisch, Religion, Mathematik oder Gesellschaftslehre sowie das Fach Didaktik/Methodik (verbindlich).

Die Abiturprüfung und die erste Teilprüfung für den Berufsabschluss werden nach den ersten drei Schuljahren abgelegt.

Aufnahmevoraussetzungen

Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
erwünscht: Erfahrungen, Praktika, Einblicke in das Arbeitsfeld der Erzieherin / des Erziehers

Bitte kommen Sie zu unseren Anmeldetagen

und bringen folgende Bewerbungsunterlagen mit:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis der Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk in Kopie oder die letzen beiden Zeugnisse (Original zu den Anmeldetagen mitbringen)

Haben Sie noch weitere Fragen?

Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gern. Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an:

Friedrich-v.Bodelschwingh-Schulen
Berufskolleg Bethel
Am Zionswald 12
33617 Bielefeld
Telefon: (0521) 144-2467
Fax: (0521) 144-2470
E-Mail: berufskolleg@fvbschulen.de


Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Kruse

Monika Kruse

Bildungsgangleiterin
Berufliches Gymnasium
Fachbereich: Gesundheit und Soziales
Erzieher/-in mit Allgemeiner Hochschulreife

Raum K 009