180205 01

„Aufbrüche und Umbrüche“ in Bethel

Neues Buch über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen

Im Bielefelder Verlag für Regionalgeschichte ist jetzt das Buch über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in Bethel seit den 1960er bis zu den 1980er Jahren erschienen.

NEWSARCHIV: Artikel aus unserem Schulleben

Infotag zu den Bildungsgängen am Berufskolleg Bethel

Herzliche Einladung zum Infotag am 11. November 2017 von 09:00 bis 13:00 Uhr im Berufskolleg, Am Zionswald 12 in Bethel. Vorgestellt werden alle Bildungsgänge, die zum Schuljahr 2018/2019 angeboten werden. Alle Interessent_innen sind eingeladen, sich eingehend über das Ausbildungsangebot zu informieren..

Wahrnehmungsangebote im Freizeit- und Kulturzentrum Neue Schmiede

In der diesjährigen Blockwoche vom 16.10. - 20.10.2017 machte sich die F15B (Oberstufe der praxisintegrierten Ausbildung an der Fachschule für Heilerziehungspflege) auf, unbekanntes Terrain zu erkunden und Fachwissen, welches wir zuvor im Unterricht der „Basalen Stimulation“ thematisiert hatten, konkret anzuwenden.

„Zwischen Religionsdistanz und Religionsfaszination. Wie religiös sind die Menschen?“

Alle Schüler_innen und Lehrkräfte des Berufskollegs und der Sekundarstufe II des Gymnasiums beschäftigen sich nach den Herbstferien in ihren Unterrichtsstunden am 07. November 2017 mit dem Thema Reformation und versuchen aus der jeweiligen fachlichen Perspektive Fragen zu klären: Welchen Einfluss hat die Reformation beispielsweise auf die Entwicklung der Kunst, Musik, Literatur, Pädagogik, Politik, Wirtschaft, der Religionen und Religiosität, des Rechts- und Sozialwesens?

Neue Dreifachsporthalle am Quellenhofweg eingeweiht

Mit einer großen Feier wurde jetzt die neue Dreifachsporthalle am Quellenhofweg in Bethel eingeweiht. Die Halle verbessert die Sportmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler der angrenzenden Mamre-Patmos-Förderschule, des Berufskollegs, der Sekundarschule und des Gymnasiums. Der Bau, der nach 15 Monaten fertiggestellt wurde, hat rund 4 Millionen Euro gekostet.

Projektwoche 2017: Verantwortung übernehmen - Veränderungen gestalten

Mit einer Abschlussveranstaltung in der Zionskirche ging am Freitagvormittag die Projektwoche 2017 zu Ende. In insgesamt 20 Projekten in und außerhalb des Schulgebäudes haben die Schüler_innen des Berufskollegs eine Antwort auf die Frage gesucht, welchen Beitrag unsere Schule leisten kann, wenn es um die Freiheit und Toleranz in unserer demokratischen Zivilgesellschaft geht. Die unterschiedlichen Ergebnisse der Projektgruppen vermitteln ein eindrucksvolles Bild dieser Anstrengung und Suche nach Antworten und Orientierungen.

Kooperationspartner

Slick Playground