prag moldau

Praktikum im Ausland

Interkulturelle Erfahrungen sammeln und Kompetenzen gewinnen

Das Berufskolleg Bethel möchte gern für das letzte Praktikum vor dem Berufspraktikum die Möglichkeit bieten, dieses im Ausland zu absolvieren. Auslandspraktika haben zum Ziel interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln, Reflexionsprozesse über den eigenen Referenzrahmen in Gang zu setzen und die persönliche und professionelle Entwicklung zu fördern.

Studierende der Fachschule für Sozialpädagogik und des Beruflichen Gymnasiums haben bei guten Noten und einer hohen Verlässlichkeit die Möglichkeit ihr letztes sechswöchiges Praktikum in einer Einrichtung im Ausland zu verbringen. Sie werden in diesem Praktikum via E-Mail und Telefonkontakten von einer Lehrkraft begleitet. Praxisaufgaben und Beurteilungsgrundsätze sind vorher mit der jeweiligen Einrichtung abgesprochen. Der Kontakt erfolgt entweder durch die Studierenden selbst oder wird von der Schule vermittelt.

Die Kosten werden durch die Mittel aus dem Projekt gedeckt. Es soll ein großer Antrag im Rahmen der Leonardo-Projekte gestellt werden, damit auch für Schülerinnen und Schüler anderer Bildungsgänge die Möglichkeit besteht, im Ausland ein Praktikum zu machen. Dadurch können dann auch Auslandskontakte systematisch erweitert und unterschiedliche Kooperationseinrichtungen in verschiedenen Ländern und Arbeitsfeldern gewonnen werden.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Diese und weitere Fragen beantwortet der ausführliche Informationsflyer


Haben Sie noch weitere Fragen?

Ihre Ansprechpartnerinnen für die Koordination der Auslandskontakte und Praktika im Ausland:

jessicastocksmeier

Jessica Imkamp IMJ

Praktika im Ausland
SV-Vertrauenslehrerin

Raum K 009

annaparnitzke

Anna Parnitzke PAA

Praktika im Ausland

Raum K 009